Gratis Organspendeausweis + Taschenkalender 2018

  • Derzeit ist der Organspendeausweis als Plastikkarte im Scheckkartenformat bei der BZgA wieder kostenlos zum Bestellen verfügbar! Und passend dazu auch der Taschenkalender 2018, eine doppelseitig bedruckte PVC-Karte im Scheckkartenformat!


    Noch an der Unfallstelle entscheiden sich Eltern eines 9jährigen Mädchens für eine Organspende. Wie würde ich auf Nachfrage des Notarztes entscheiden, wenn es mein Kind/Partner wäre? Wäre es besser ich müsste einer Organentnahme nur "widersprechen"?


    Eine Gesetzesänderung soll Zahl der Organspenden erhöhen. Diskutiert wird in der Politik zur Zeit eine mögliche Änderung des Transplantationsgesetzes. Eine Reform sei ethisch geboten, um mehr Organspenden zu ermöglichen so einige Politiker. Gefordert wird, die sogenannte Widerspruchsregelung bei Organspenden bzw. Organtransplantationen gesetzlich festzuschreiben. Die Entnahme von Organen bei Hirntod müsse dann nur bei ausdrücklichem Widerspruch unterbleiben.


    Deutschland gilt bisher die "Zustimmungslösung". Organe dürfen nach dem Hirntod eines Patienten nur entnommen werden, wenn der Gestorbene zu Lebzeiten ausdrücklich zugestimmt hat. Dagegen gilt in neun EU-Ländern eine "Widerspruchsregelung", nach der Organe nur dann nicht entnommen dürfen, wenn zu Lebzeiten widersprochen wurde. Wichtig zu wissen: Auch in einer Patientenverfügung ausdrücklich darauf hinzuweisen ob ein evtl. vorhandener Organspendeausweis weiter gelte soll oder nicht.

    "Gesundheit ist nicht die Abwesenheit von Störungen, sondern die Fähigkeit, mit ihnen umzugehen." (Marianne Fuchs)