Lebenserwartung: Selbsteinschätzung vers. Forschung

  • Die Forscher der University of Queensland haben in einer Studie folgendes zum Thema Lebenserwartung herausgefunden. Untersucht wurde anhand einer Reihenfolge von elf vorgegebenen Faktoren. Was hat den größten Einfluss auf die Lebenserwartung?


    Laut Selbsteinschätzung:
    Nicht rauchen
    Körperlich aktiv sein
    Nicht übergewichtig sein
    Sport treiben
    Aufhören zu rauchen
    Wenig Alkohol
    Medikamente
    Saubere Luft
    Eingebundensein in die Gemeinschaft
    Grippeimpfung
    Unterstützung durch andere
    Laut Forschung:
    Unterstützung durch andere
    Eingebundensein in die Gemeinschaft
    Nicht rauchen
    Aufhören zu rauchen
    Wenig Alkohol
    Grippeimpfung
    Sport treiben
    Körperlich aktiv sein
    Nicht übergewichtig sein
    Medikamente
    Saubere Luft

    Quelle: C. Haslam u.a.: The neu psychology of health. Unlocking the social cure. Routledge, Abingdon 2018


    Wir sind also lt. der Studie vor allem auf unsere Gesundheit bedacht, rauchen nicht mehr, reduzieren unser Gewicht, sorgen für Bewegung. Dabei vergessen wir anscheinend die "soziale Pille". Eine Medizin, die genauso wichtig und wirksam ist: Das Zusammensein und die Unterstützung durch andere?!

    "Gesundheit ist nicht die Abwesenheit von Störungen, sondern die Fähigkeit, mit ihnen umzugehen." (Marianne Fuchs)

  • H.Wittmann

    Hat den Titel des Themas von „Lebenswerwartung: Selbsteinschätzung vers. Forschung“ zu „Lebenserwartung: Selbsteinschätzung vers. Forschung“ geändert.